Der Abfallbeauftragte

Grundlehrgang

Seminar-Infos

Staatlich anerkannt durch Bescheid der Bezirksregierung Düsseldorf Az. 52.04.93.38.47 vom 08.02.2021,

sowie behördlich anerkannt durch das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum vom 02.02.2018.

Änderungen vorbehalten aktuelles Datum? welche Behörde, Bochum oder Arnsberg?

Eine Pflicht zur Bestellung von Abfallbeauftragten haben je nach betrieblicher Beschreibung u.a.:

  • Betreiber folgender Anlagen:
    • Genehmigungsbedürftige Anlagen gemäß BlmSchV
    • Genehmigungsbedürftige Anlagen nach Anhangnummer 8, Spalte c, Verfahrensart G gemäß BlmSchV
    • Deponien
    • Krankenhäuser und Kliniken
    • Abwasserbehandlungsanlagen
  • Betreiber von Rücknahmesystemen:
    • die Verkaufsverpackungen zurücknehmen
    • die Elektro-/Elektronikaltgeräte zurücknehmen
    • die Gerätealtbatterien zurücknehmen

 

Dieser Grundlehrgang ist auch als Inhouse-Veranstaltung möglich.

 

Zielgruppe

Dieser Grundlehrgang richtet sich an alle die zukünftig in einem Unternehmen als Abfallbeauftragte bestellt werden sollen und dafür den Fachkundenachweis benötigen.

 

Inhalt

  • Grundlagen bilden die gesetzlichen Lehrgangsinhalte u.a.:

    • Hierarchie zw. EU-Recht, Bundes-, Landes- und Kommunales Recht
    • Einordnung des Abfallrechts und Stellung zu tangierenden Rechtsbereichen des Umweltrechts
    • Unterschiede Straf- und Ordnungsrecht, Umweltstraftatbestände
    • Abgrenzung nichtgefährliche und gefährliche Abfälle, sowie Deklaration von Abfällen, i.V.m. der AVV
    • Pflichten als Sammler, Beförderer, Händler und Makler, deren Dokumentation, Nachweisführung, sowie Anforderungen an die Lagerung
    • Entsorgungsanlagen und deren Genehmigung, Zulassung(en), rechtliche Grundlagen und Genehmigungsmanagement
    • Eigenschaften, sowie chemische und physikalische Charakteristika von Abfällen
    • Technik und Betrieb von Entsorgungsanlagen
    • Grundlagen für die Anlagenplanung und deren gesetzliche Vorgaben
    • Rechtsvorschriften zur Nachweisführung und Nachweisverfahren, Registerführung, Ausnahmeverfahren bei freiwilliger Rücknahme
    • Baseler Abkommen sowie Grundlagen zum Grenzüberschreitenden Transport
    • Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverantwortlichkeiten im Gefahrgutrecht
    • Grundlagen zum Arbeitsschutz
    • Grundlagen und Pflichten beim Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG)
      • Grundlagen für die Anlagenplanung und deren gesetzliche Vorgaben (BVT-Merkblätter)
      • Grundlagen zu DGUV Regel 114-010 (früher BGR 186), DGUV Regel 100-500 (früher BGR 500)
      • Grundlagen und Pflichten nach der Verordnung über Betriebsbeauftragte für Abfall (aktuelle AbfBeauftrV)
      • Aufgaben des Betriebsbeauftragten für Abfall nach § 60 des Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)

Abschluss

Die ersten 4 Seminartage sind mit dem behördlich anerkannten Grundlehrgang zum Erwerb der Fachkunde für den Entsorgungsfachbetrieb und Abfallbeförderer identisch. Daher erhalten die Teilnehmer nach Abschluß des Lehrgangs zum Nachweis gegenüber der Behörde und dem Arbeitgeber die Fachkundenachweise:

  • Betriebsbeauftragter für Abfall
  • Verantwortliche Person für Entsorgungsfachbetriebe gemäß § 9 EfbV
  • Verantwortliche Person für Sammler und Beförderer gem. § 5 AbfAEV
  • Verantwortliche Person für Handeln und Makeln nicht gefährlicher Abfälle gem. § 53 KrWG
  • Verantwortliche Person für Handeln und Makeln gefährlicher Abfälle gem. § 54 KrWG

Preis: 1240,00 €

zzgl. 19% MwSt

vor Ort (Präsenz)
Onlineplätze (Sie nehmen live Online teil)
Webinar (Online)

Ergänzungslehrgang zum EfbV-Grundlehrgang

Seminar-Infos

Für Teilnehmer des Grundlehrgangs gemäß § 9 EfbV und § 5 AbfAEV besteht durch Besuch des Ergänzungslehrgangs die Möglichkeit die notwendige Fachkunde gemäß § 60 KrWG zur Bestellung zum Betriebsbeauftragten für Abfall zu erlangen. Die vorherige Teilnahme am Grundlehrgang gemäß § 9 EfbV und § 5 AbfAEV ist zwingend erforderlich.

Staatlich anerkannt durch Bescheid der Bezirksregierung Düsseldorf Az. 52.04.93.38.47 vom 08.02.2021,

sowie behördliche Anerkennung durch das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum vom 02.02.2018.

Änderungen vorbehalten aktuelles Datum? welche Behörde, Bochum oder Arnsberg?

Dieser Ergänzungslehrgang ist auch als Inhouse-Veranstaltung möglich.

 

Inhalt

  • Änderungen bzw. Neuerungen im nationalen und internationalen Abfallrecht, insbesondere im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)
  • Änderungen bzw. Neuerungen in den angrenzenden Rechtsgebieten Wasserhaushaltsgesetz (WHG), Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) und der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
  • Aktuelles zur Beförderungserlaubnisverordnung (BefErlV) und in den angrenzenden Rechtsbereichen Gefahrguttransport Straße (ADR), Schiene (RID), Gefahrgutverordnung für Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB)
  • Aktuelles zu Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBetrBV) anhand der Begründungstexte
  • Erläuterung von Praxisbeispielen
  • Änderungen bzw. Neuerungen in der Nachweis- und Registerführung
  • Erfahrungsaustausch
 

Abschluss

Wir stellen eine anerkannte Bescheinigung über die Teilnahme an dem Ergänzungslehrgang aus.

Preis: 360,00 €

zzgl. 19% MwSt

vor Ort (Präsenz)
Onlineplätze (Sie nehmen live Online teil)

Fortbildung

Seminar-Infos

Für die Leitung und Beaufsichtigung in Entsorgungsfachbetrieben verantwortliche Personen oder Abfallbeauftragte müssen zur Erhaltung ihres Fachkundenachweises mindestens alle zwei Jahre einen staatlich anerkannten Fortbildungslehrgang besuchen.

Verantwortliche Personen von Betrieben die Abfälle ausschließlich gemäß /§5 AbfAEV transportieren sind alle 3 Jahre zum Besuch eines anerkannten Fortbildungslehrgangs verpflichtet.


Staatlich anerkannt durch Bescheid der Bezirksregierung Düsseldorf Az. 52.04.93.38.47 vom 08.02.2021,

sowie behördliche Anerkennung durch das Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum vom 02.02.2018.

Inhalt

  • Änderungen bzw. Neuerungen im nationalen und internationalen Abfallrecht, insbesondere im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)
  • Änderungen bzw. Neuerungen in den angrenzenden Rechtsgebieten Wasserhaushaltsgesetz (WHG), Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) und der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
  • Aktuelles zur Beförderungserlaubnisverordnung (BefErlV) und in den angrenzenden Rechtsbereichen Gefahrguttransport Straße (ADR), Schiene (RID), Gefahrgutverordnung für Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB)
  • Aktuelles zu Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBetrBV) anhand der Begründungstexte
  • Erläuterung von Praxisbeispielen
  • Änderungen bzw. Neuerungen in der Nachweis- und Registerführung
  • Erfahrungsaustausch
 

Abschluss

Wir stellen eine anerkannte Bescheinigung über die Teilnahme an dem Fortbildungslehrgang aus.

Preis: 450,00 €

zzgl. 19% MwSt

vor Ort (Präsenz)
Onlineplätze (Sie nehmen live Online teil)
Webinar (Online)